Jänner

Generalversammlung 2020

Bei der bereits 98. Generalversammlung im Mariensaal des Franziskanerklosters berichtete Obmann Offiziersstv. i. Tr. Hans-Peter Haberditz über ein bewegtes Vereinsjahr dieses militärischen Traditionsvereines. Fast die gesamten aktiven Mitglieder waren anwesend, sowie die Kulturreferentin Iris Mailer-Schrey, Stadtgemeinderat Walter Egger, der Hausherr Guardian Pater Jakob Wegscheider und unsere Fahnenpatin Margit Knapp. Ebenso konnten unsere Verbindungsoffiziere Hauptmann i. Tr. Karl Nikodim in Niederösterreich und Leutnant i. Tr. Markus Holzknecht zum IR 59 in Salzburg begrüßt werden.
Weitere aktive Mitglieder Fähnrich i. Tr. Fritz Jares und Patrouilleführer i. Tr. Richard Exel mit Gattinnen waren aus dem Walviertel angereist.

Ein ganz besonderer Gast war diesmal der neue Bundesobmann des Tiroler Kaiserjägerbundes Major. i. Tr. Romed Giner, da die Schwazer Kaiserjäger seit Jänner 2020 wieder dem Tiroler Kaiserjägerbund angehören. Weiters konnte der Kanzleioffizier der UEWHG Hauptmann i. Tr. Franz Schlosser, begrüßt werden.

Vorher besuchten einige Mitglieder die heilige Messe in der Franziskanerkirche, an dera auch unser Feldzeichen, die Standarte des 1. Regiments, welche von den Kameraden Patrouilleführer i. Tr. David Habernig und Oberjäger i. Tr. Sebastian Stricker geführt wurde, beide in Felduniform, teilnahm.
Der Kassier Oberjäger i. Tr. Klaus Hacker konnte auf ein positives finanzielles Jahr hinweisen. Und nach dem Bericht der Kassaprüfer wurde der Kassier und der gesamte Vorstand entlastet.

Im Rahmen dieses Rückblickes wurde einigen langjährigen aktiven Mitgliedern die „Ludwig-Penz-Medaille“ verliehen.
In Bronze: Hans-Peter Haberditz für 16 und Klaus Hacker für 21,
in Silber: Armin Picker für 27, Manfred Massfelder für 30 und Eduard Engl für 34,
in Gold: Manfred Hackl für 36, Karl Nikodim für 36, Alois Gründler für 36 und Gerhard Grudl für 45 Jahre.

Weiters wurde Luca Felderer zum Patrouilleführer i. Tr. befördert und ihm aufgrund seiner hervorragenden Schießleistungen die „Schützenschnur in Gold“ verleihen.

Über die Aktion für die Sanierung der Brenngadenkapelle konnte ein sehr erfreuliches Ergebnis vorgelegt werden. Das Dach konnte mit Hilfe der Stadt Schwaz, sowie einer großzügigen Unterstützung von Hrn. Ing. Günther Berghofer saniert werden. Dazu bedanken wir uns ganz besonders auf diesem Wege bei den Firmen, sowie allen Spendern aufs herzlichste. In der wärmeren Jahreszeit werden nun Tür und Fenster einer Sanierung unterzogen.

Nach der Vorschau für das neue Vereinsjahr wurde auf ein größeres Ereignis, nämlich die 100-Jahrfeier der Tiroler Kaiserjäger Schwaz im September 2022 hingewiesen, bei dem auch die Generalversammlung der „Union der europäischen wehrhistorischen Gruppen-UEWHG“ in Schwaz stattfinden wird.

Nach den Ansprachen, belobenden Worten und dem Dank an die Funktionäre des Vereines und einem appelierenden Schlußwortes des Obmannes wurde zum Essen „Schweinsbraten mit Knödl und Kraut“ geladen.

Bei Kaffee, Schaumrollen und Gebäck, geliefert von unserem Hofbäcker Fritz Jares aus Niederösterreich, fand die diesjährige Generalversammlung einen gemütlichen Ausklang.

Der Jahresrückblick 2019 unseres Traditionsvereines kann beim Obmann unter tiroler-kaiserjaeger@aon.at oder 0699-1025 63 55 angefordert werden.

In Treue fest.